Hattersheim - St. Athanasius PDF Drucken E-Mail

alt

Die Kapelle St. Athanasius wurde nach einjähriger Bauzeit am 24. Oktober 1982 von Erzbischof Lefebvre eingeweiht. Ihr Entstehen verdankt sie dem tatkräftigen Wirken von H.H. Pfarrer Hans Milch, der seit 1962 die Hattersheimer Katholiken betreute, und nach seiner ungerechten Suspendierung vom 18. Oktober 1979 hier eine Zufluchtsstätte für alle glaubenstreuen Katholiken seiner Gemeinde und des großen Rhein-Main-Einzugsgebietes errichtete. Sie ist Eigentum der von Pfarrer Milch gegründeten actio spes unica, deren Anliegen es ist, Katholiken in sich zu vereinigen, die sich wie die Mitglieder der Priesterbruderschaft St. Pius X. tatkräftig gegen die Zersetzung der unveränderlichen katholischen Wahrheiten in Glaube, Moral und Liturgie einsetzt, in der Hoffnung auf eine baldige Wende in dieser Kirchenkrise.

Nach dem gewaltsamen Tod von Pfarrer Hans Milch am 8. August 1987 übernahm dann auch die Priesterbruderschaft St. Pius X. die Seelsorge vor Ort. Seit Anfang an ist man bemüht, durch Veranstaltungen wie spes-unica-Sonntage, Vorträge im Bildungswerk, an Männerabenden oder Frauennachmittagen, bei Familiensonntagen oder beim Kinderkreuzzug wie auch bei weltlichen Festen und Veranstaltungen der Gemeinde den allzeit lebensspendenden katholischen Glauben zu erhalten.

Gottesdienstzeiten:

- dienstags und freitags: 18.00 h
- samstags: 8.00 h
- sonntags: 8.00 h und 10.00 h

Aktuelle Gottesdienstordnung: Februar 2013 | März 2013 (und auf der Seite der Spes Unica)

Anschrift:

Kapelle St. Athanasius,  Schulstr. 7,  D-65795 Hattersheim
Tel.: 060 22/ 20 89 83 4

Wegbeschreibung

Hattersheim liegt westlich von Frankfurt am Main an der A66 und ist aus allen Himmelsrichtungen leicht zu erreichen.

Ankunft mit S-Bahn: S1 bis Hattersheim

(Bitte auf den Hinweis an der Anzeige achten: »über F-Höchst«), durch den Park, vor der Haltestelle Richtung Stadtmitte; im links angrenzenden Grundstück Kapelle sichtbar.

Jugendgruppe: KJB-Hattersheim

Eindrücke:




Lageplan:

 


E-Mail