Polen: Tschenstochau-Wallfahrt 4.-15.8.2014 PDF Drucken E-Mail

Wallfahrt nach TschenstochauDie Piusbruderschaft in Polen nimmt mit einer eigenen Gruppe und Route an der großen Nationalwallfahrt von Warschau zum Gnadenbild der schwarzen Madonna in Tschenstochau teil. Es sind insgesamt 289 km in 11 Tagen.

Von Deutschland aus ist die Anreise mit dem Flugzeug, Zug, Fernreisebus (viele preiswerte Angebote von vielen deutschen Städten aus) oder privatem PKW oder Kleinbus möglich. In der Regel erfolgt die Anreise individuell und das deutsche Wallfahrtsbüro koordiniert lediglich bei Bedarf und auf Anfrage zwischen den Anreisenden.

Pilgerbericht über die Wallfahrt nach Tschenstochau 2011

Die Anreise kann auch mit einem privatem Kleinbus erfolgen, falls jemand einen zur Verfügung stellt und genug Anmeldungen vorhanden sind.

Teilnehmerpreise (Stand 2012) für die Wallfahrt inklusive allen Mahlzeiten für die 11 Tage (ohne die Anreise):

Erwachsene                   130/110 Euro   ohne/mit eigenem Zelt
Schüler und Studenten     90/70   Euro   ohne/mit eigenem Zelt

Zahlung bitte in bar vor Ort. Wer den Betrag nicht finanziell tragen kann, kann wegen einer Ermäßigung bei Pater Stehlin anfragen.

Die Übernachtungen sind überwiegend in Schulen, Mehrzweckhallen und bei Privatleuten (somit sind auch Waschräume und Duschen vorhanden).
Die Frauen müssen ungefähr nur 25% der Nächte in Zelten schlafen. Die Männer zelten häufiger. Das Gepäck der Pilger wird transportiert.

Ältere Wallfahrer, die gar nicht gerne zelten möchten, müssen das mit der Wallfahrtsleitung absprechen. Es wird wohl für eine begrenzte Anzahl möglich sein nur 1 bis 2 mal oder gar nicht zelten zu müssen.

Für die deutschsprachigen Teilnehmer wird es ab und zu auch übersetzte Vorträge in Deutsch geben, da die Mehrzahl der Priester in Warschau sehr gut Deutsch sprechen kann bzw. aus Deutschland kommen.

Es nehmen ca. 120 polnische Pilger an der Wallfahrt der Priesterbruderschaft teil. Insgesamt haben ca. 4.000 Polen von verschiedenen Orten aus in verschiedenen Gruppen laufend Tschenstochau an Maria Himmelfahrt zum Ziel.

Anreise nach Warschau spätestens bis am 3.8. abends, da die Wallfahrt am 4.8. morgens früh um 7:30 mit der feierlichen Heiligen Messe im Priorat in Warschau beginnt.

Wenn die Pilger einen / zwei Tage vorher kommen und nachher noch einen Tag bleiben, koennen sie im Priorat uebernachten (für 20 Euro pro Nacht mit Verpflegung).

Die Strecken sind ungefähr folgendermassen aufgeteilt:

4.8.   7:30 hl. Messe im Priorat Warschau
4.8.   Warschau-Radosc - Glinki       23 km
5.8.   Glinki - Nowa Wies                 28 km
6.8.   Nowa Wies - Mikowka             27 km
7.8.   Mikowka - Mokrzec                 31 km
8.8.   Mokrzec - Kurzacze                 30 km
9.8.   Kurzacze - Wyszyna Falkowska 35 km
10.8. Wyszyna Falk. - Mojzeszow       30 km
11.8. Mojzeszow - Silniczka               27 km
12.8. Silniczka - Rogaczew                23 km
13.8. Rogaczew - Siedlec                  22 km
14.8. Siedlec - Tschenstochau           14 km
15.8. 8:00 Uhr Hochamt
         danach Frühstück und Bus-Rückfahrt nach Warschau

Nach dem Abschluß-Hochamt gibt esFrühstueck, und Rückfahrt der Pilger nach Warschau im Bus, für alle, die sich am Anfang der Pilgerfahrt dazu meldeten. Der Preis fuer diese Rückfahrt beträgt 15 Euro.

Infos und Anmeldung bei:

Herrn D. Volckmann
Deutsches Wallfahrtbüro
Telefon +49 89 99 65 06 80
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

oder direkt bei

Kontaktadresse des Priorats in Polen:
Przeorat p.w. św. Piusa X

Abbé Karl Stehlin (ist Deutscher)

pater.stehlin(at)piusx.org.pl      bitte (at) mit @ ersetzen (Spam-Schutz)

ul. Garncarska 32
04-886 Warszawa
POLEN

Telefon 0048 22 615 28 60
http://www.piusx.org.pl/deutsch


Bei Ankunft mit Fernreisebus: Weg vom zentralen Busbahnhof in Warschau zum Priorat:

Gegenüber dem Hauptausgang des Zentralbahnhofes (auf der gegenüberliegenden Seite der Strasse) ist die Haltestelle. Man nimmt den Bus Nr 521 (vorher muss man sich aber ein Ticket kaufen in einem Kiosk) und fährt bis zur Haltestelle WIELOWIEJSKA (die Haltestellen
sind im Bus angeschrieben, es ist die Drittletzte). Man steigt aus, geht in Fahrtrichtung 15 Meter, dann rechts etwa 100 m auf einer gepflasterten Strasse, dann die erste links (Garncarska) und etwa 100 m weiter links ist das Priorat.


Tschenstochau Wallfahrt

Tschenstochau Wallfahrt

Tschenstochau-Wallfahrt


E-Mail




 
 
Brief an die Freunde und Wohltäter Nr. 82

 
Erklärung des Generaloberen Bischof Fellay über die neue Pastoral der Ehe gemäß Kardinal Walter Kasper

 
Mitteilungsblatt

Gerne senden wir Ihnen das monatliche Informationsblatt der Priesterbruderschaft.

Button MB 2

 
Häufig gestellte Fragen

Meistgestellte Fragen

Stellenangebot Erzieherin/Betreuerin (St.-Theresien-Gymnasium)

intro st theresien

 
Brief an die Freunde und Wohltäter - neuer Rosenkranzkreuzzug

mgr fellay lab81

 
Offizielle Erklärung der Bischöfe der Bruderschaft

b weihen intro

 
Die katholischen Jugend der Tradition

tumbnail

 
Video von der Kirchweihe in Berlin (14 min)

kirchweihe berlin

 
Europäische Bürgerinitiative zum Schutz des Lebens

eu initiative

 
Spenden

Helfen Sie mit!
Ihre Spende zählt!

 
Ein Tag im Kloster

schwestern video

 
Aus der Reihe Humor...

 
Helfen Sie dem Theresiengymnasium!

alt

 
Lesen Sie das...

 
Zusammenfassung

Wofür steht die Priesterbruderschaft St. Pius X.?