Primiz von Pater Matthias de Clercq in München PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 15. Juli 2011 um 10:00 Uhr

So viele Besucher hatte die Prioratskirche Patrona Bavariae in München schon lange nicht gesehen: Zur Primiz von Pater Matthias de Clercq am 3. Juli waren fast 300 Gläubige gekommen, von denen einige, die im Gotteshaus keinen Platz mehr fanden, vom Vorplatz der Kirche aus und einige andere im Gemeindesaal per Video-Übertragung die feierliche Zeremonie verfolgten.

Erst am Tag zuvor war der Pater im Priesterseminar Zaitzkofen zum Priester geweiht worden, und daß er seinen ersten Gottesdienst, ein levitiertes Hochamt, ausgerechnet in München zelebrierte, hatte seinen guten Grund: Pater de Clercq, 1985 in Gent in Belgien geboren, hatte sein Pastoraljahr als Diakon in der bayerischen Landeshauptstadt absolviert. Nachdem der Gottesdienst mit dem Lied „Großer Gott, wir loben Dich“ ausgeklungen war, leerte sich die Kirche nur langsam. Viele Gläubige wollten des Primizsegens teilhaftig werden, den Pater de Clercq dann spendete.


E-Mail




 
 

Ähnliche Beiträge

Brief an die Freunde und Wohltäter Nr. 83

Bernard-Fellay-LAB-83-300x206

 
Kommuniqué zur Seligsprechung Papst Pauls VI.

 
Mitteilungsblatt

Gerne senden wir Ihnen das monatliche Informationsblatt der Priesterbruderschaft.

Button MB 2

 
Häufig gestellte Fragen

Meistgestellte Fragen

Die katholischen Jugend der Tradition

tumbnail

 
Spenden

Helfen Sie mit!
Ihre Spende zählt!

 
Ein Tag im Kloster

schwestern video

 
Aus der Reihe Humor...

 
Helfen Sie dem Theresiengymnasium!

alt

 
Lesen Sie das...

 
Zusammenfassung

Wofür steht die Priesterbruderschaft St. Pius X.?