Die Lüge von der bedingungslosen Religionsfreiheit PDF Drucken
Mittwoch, den 13. Juni 2012 um 10:00 Uhr

salafistenImmer wieder ist es in der Diskussion mit den Konzilstheologen zu hören, ja es steht fast wie ein Menetekel an der Wand: "Die Piusbruderschaft muss die Religionsfreiheit akzeptieren!"

Die letzten Wochen haben gezeigt, dass das genaue Gegenteil der Fall ist: Die Konzilsanhänger und die modernen Freigeister müssen zugeben, dass die Piusbruderschaft Recht hat, und es die "bedingungslose Religionsfreiheit", wie sie immer gefordert wurde, einfach nicht gibt.

Der Beweis? Den haben die Salafisten erbracht.

Überall im Land schreit man jetzt Zeter und Mordio:

Innenminister Hans-Peter Friedrich will Maßnahmen gegen die radikal-islamische Strömung ergreifen: Vereinsverbote, Beschlagnahmung des Vereinsvermögens, Verhinderung der Staatsbürgerschaft für Salafisten, Verschärfung des Aufenthaltsgesetzes. Ja, die Politik scheint gerade ein klein wenig aus einem jahrzehnte-lang währenden Dornröschenschlaf der Blauäugigkeit zu erwachen, den nicht zuletzt die sogenannten "christlichen Parteien" mit einer völlig verfehlten Einwanderungspolitik verschuldet haben: "Es muss verhindert werden, dass solche Leute überhaupt die deutsche Staatsbürgerschaft bekommen. Das ist nach der aktuellen Gesetzeslage möglich“, so Friedrich im Magazin FOCUS.

Der letzte Bundespräsident war noch einfältig genug, das Pauschalurteil "Der Islam gehört zu Deutschland" zu verkünden. Politisch gestolpert ist er anschließend nicht über diesen Satz, sondern über eine billige Mauschelei.

Dauernd wird so getan, als gebe es die unantastbare Religionsfreiheit schlechthin für jedermann. Die Salafisten sind der beste Beweis dafür, dass dies einfach eine Lüge ist.

Der christliche Staat kann und muss eine Religion tolerieren, solange sie nicht die Werte des christlichen Abendlandes angreift. Ist dies der Fall, dann gibt es eben für diese radikale Strömung keine Religionsfreiheit mehr.

Genau das fordert Innenminister Hans-Peter Friedrich und mit Recht.

Genau das haben aber auch die Päpste (und mit ihnen die Piusbruderschaft) früherer Jahrhunderte immer betont, wenn sie sagten: "Der Irrtum hat kein Recht auf Verbreitung, er kann toleriert werden, aber nur, wenn keine Gefahr von ihm ausgeht."

Langsam scheinen es also auch die liberalen Freigeistern zu begreifen, dass es diese "bedingungslose Religionsfreiheit " nicht gibt. Auch andere Weltanschauungen sind hier zu erwähnen, die zwar nicht gewalttätig sind, aber ihre Mitglieder missbrauchen, indem sie sie unter Druck setzen und ausbeuten (vgl. Scientology, die Sekte "Universelles Leben" u.ä.).

Daraus resultiert noch eine andere Schlussfolgerung, welche die Bruderschaft in Anlehnung an die Lehre der Kirche immer vertreten hat: Es gibt auch keine "bedingungslose Gleichheit aller Weltanschauungen".

Der Staat hat also doch die Pflicht, zu urteilen und zu entscheiden, ob sich eine Weltanschauung oder Religionsgemeinschaft an die Werte des christlichen Abendlandes hält.

Genau das hat die Piusbruderschaft seit jeher gefordert.

Hier der Beitrag des liberalen Fernsehmagazins Monitor, das ganz klar die Grenzen der Religionsfreiheit aufzeigt, die sich dem Deutschland des 21. Jahrhunderts stellen. Der Beitrag zeigt unter Anderem die Messerattacke eines Salafisten auf einen Polizisten: 

You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.


E-Mail




 
 
Nationalwallfahrt Fulda 2014

 
Fußwallfahrt zur Schmerzensmutter 2014

Fußwallfahrt zur Schmerzensmutter 2014

 
Brief an die Freunde und Wohltäter Nr. 82

 
Erklärung des Generaloberen Bischof Fellay über die neue Pastoral der Ehe gemäß Kardinal Walter Kasper

 
Mitteilungsblatt

Gerne senden wir Ihnen das monatliche Informationsblatt der Priesterbruderschaft.

Button MB 2

 
Häufig gestellte Fragen

Meistgestellte Fragen

Stellenangebot Erzieherin/Betreuerin (St.-Theresien-Gymnasium)

intro st theresien

 
Brief an die Freunde und Wohltäter - neuer Rosenkranzkreuzzug

mgr fellay lab81

 
Offizielle Erklärung der Bischöfe der Bruderschaft

b weihen intro

 
Die katholischen Jugend der Tradition

tumbnail

 
Video von der Kirchweihe in Berlin (14 min)

kirchweihe berlin

 
Spenden

Helfen Sie mit!
Ihre Spende zählt!

 
Ein Tag im Kloster

schwestern video

 
Aus der Reihe Humor...

 
Helfen Sie dem Theresiengymnasium!

alt

 
Lesen Sie das...

 
Zusammenfassung

Wofür steht die Priesterbruderschaft St. Pius X.?