Kirche im Kampf gegen
Keine Zukunft für Christen in Syrien? PDF Drucken
Dienstag, den 17. September 2013 um 08:30 Uhr

MarayatiVatikanstadt (KNA) Der armenisch-katholische Erzbischof von Aleppo, Boutros Marayati (unser Bild), hat sich skeptisch über die Zukunft der Christen in Syrien geäußert. Auch nach einem Waffenstillstand würden viele Christen das Land verlassen, sagte er am Freitag dem vatikanischen Pressedienst Fides.

Es gebe keine Hoffnung mehr, dass das Land zu einem friedlichen Zusammenleben der Religionen wie früher zurückkehren werde.

Weiterlesen...
 
Marsch fürs Leben in Zürich PDF Drucken
Montag, den 16. September 2013 um 08:06 Uhr

marsch zuerich 2013Am vergangenen Samstag fand in Zürich eine Demonstration für das Lebensrecht der Ungeborenen, der sog. „Marsch fürs Läbe", statt, an dem etwa 2100 Personen teilnahmen. Dabei konnte man ein beeindruckendes Bild für die Scheidung der Menschen in diejenigen, die Gott und seine Gebote respektieren, und diejenigen, die Gott hassen, erleben.

Weiterlesen...
 
Märtyrer-Gedenkmonat im September in Korea PDF Drucken
Samstag, den 31. August 2013 um 12:09 Uhr

martyrer koreaMit einem Gedenkmonat erinnert die südkoreanische Haupt-stadtdiözese Seoul im September an die Christenverfolgungen in ihrem Land.

In einem Telegramm an Erzbischof Andrew Yeom Soo-jung vom Donnerstag begrüßte Papst Franziskus die Initiative der koreanischen Katholiken, im "Monat des Märtyrers" der Christen zu gedenken, die ihr Leben für den Glauben in Korea geopfert hätten.

Weiterlesen...
 
Papst: Kirche steht im ständigen Kampf mit dem Bösen PDF Drucken
Samstag, den 17. August 2013 um 08:31 Uhr

papst franziskusMit mehreren tausend Gläubigen hat Papst Franziskus in Castel Gandolfo eine Messe zum Fest Mariä Himmelfahrt gefeiert.

Die Kirche stehe in einem ständigen Kampf mit dem Bösen in der Welt und die Gestalt der Mutter Jesu sei die Mutter dieser Kirche, sagte er in seiner Predigt. Sie sei den Menschen in ihren Alltagssorgen nahe, die sich im Gebet an sie wenden sollten, so Franziskus bei der Feier auf dem Platz vor der päpstlichen Sommerresidenz.

Weiterlesen...
 
Prozess gegen „Mittelbayerische Zeitung" in zweiter Instanz gewonnen PDF Drucken
Freitag, den 16. August 2013 um 13:29 Uhr

winter introDie „Mittelbayerische Zeitung" in Regensburg berichtet in ihrer Ausgabe vom 14./15. August über den Prozess gegen die Klage und einstweilige Verfügung der Priesterbruderschaft St. Pius X., mit der diese wegen verschiedener falscher Behauptungen verpflichtet wurde, eine Gegendarstellung abzudrucken (pius.info berichtete). Auch das Landgericht Regensburg hat nun die Rechtmäßigkeit der einstweiligen Verfügung bestätigt.

Weiterlesen...
 
„Missionsauftrag Grund für Christenverfolgung" PDF Drucken
Donnerstag, den 15. August 2013 um 13:25 Uhr

christenverfolgungWas man von sogenannten Experten zu halten hat, insbesondere von „Menschenrechtsexperten", zeigt ein Interview, das mit einem ebensolchen von der „Badischen Zeitung" geführt wurde. Der Experte wurde nach den Gründen für die Christenverfolgung gefragt.

Weiterlesen...
 
Schweizer Initiative: „Ja zum Kind" PDF Drucken
Montag, den 22. Juli 2013 um 13:12 Uhr

JazumKindAm 1. Juni 2013 fand in Zürich (Grossmünsterplatz) eine Gebetskundgebung der Initiative "Ja zum Kind" für das uneingeschränkte Recht der Kinder auf Leben vor ihrer Geburt statt. Die Lebensrechtler beteten einen Rosenkranz für die ungeborenen Kinder.

Einmal mehr setzten linksradikale Störer durch ihr Verhalten sich selbst in Kontrast zu den friedlichen, betenden Lebensrechtlern.

Die Schweizer Initiative veranstaltet in diesem Jahr jeden Monat eine Kundgebung in verschiedenen Schweizer Städten, um für das Anliegen des Lebensschutzes zu werben.

Weiterlesen...
 
Größte Fabrik der Welt widerlegt Darwins Lüge PDF Drucken
Donnerstag, den 18. Juli 2013 um 08:06 Uhr

produktionsstrasseDie Darwin-Lüge geistert seit hundert Jahren in den Köpfen der Menschen. Sie lautet: Das unfassbar vielfältige Leben auf Erden ist Zufall.

Diese These dient dem modernen Menschen vor allem dazu, Gott auszublenden. Doch das gelingt nur demjenigen, der bei der Betrachtung der Natur auch seinen eigenen Verstand ausblendet. Denn die Wunder des Lebens sind dermaßen staunenswert, dass ein einziges Beispiel genügen würde, Gottes Existenz zu beweisen.

Das glauben Sie nicht? Dann lesen Sie hier die Beschreibung des größten automatisierten Produktionsablaufes der Welt.

In dieser von Gott angelegten Fabrik arbeiten drei Millionen Angestellte, die Produktionsstraße hat 29 verschiedene Arbeitsschritte. Jeder Produktionsschritt wird von einem dafür speziell befähigten Mitarbeiter ausgeführt. Die Fabrik mit bis zu 1000 Hallen ernährt alle drei Millionen Mitarbeiter vollständig.

(Bild: Selbst die allergrößten Produktionsanlagen der Welt sind Winzlinge im Vergleich mit der größten Fabrik Gottes)

Weiterlesen...
 
Carolin Kebekus verspottet katholische Kirche PDF Drucken
Samstag, den 08. Juni 2013 um 10:25 Uhr

kebekusMit einer Verspottung des katholischen Glaubens aus der primitivsten Schublade hat die "Komikerin" Carolin Kebekus in dieser Woche auf sich aufmerksam gemacht.

Mehrere Katholiken haben bereits Strafanzeige gegen das widerliche Video  "Dunk den Herrn" bei der Staatsanwaltschaft Köln gestellt.

Zu ihrem Verhöhnungs-Song "Dunk den Herrn" tanzt und rappt Kebekus als  verkleidete Ordenschwester, hebt vor dem Altar obszön ihre Nonnentracht, leckt am Korpus eines Kreuzes. Von dem katholiken-verspottenden Text und vielen anderen Beleidigungen ganz zu schweigen.

Aus Rücksicht auf die religiösen Gefühle von Katholiken hat der WDR die Ausstrahlung in der Sendung von Kebekus verboten. Kebekus hat das Video jedoch schon vor der Sendung bei youtube online gestellt.

pius.info fragt offen: Was wäre, wenn jemand den jüdischen Glauben in Deutschland in solcher Weise ins Lächerliche ziehen würde? Gäbe es da nicht einen Aufschrei des Entsetzens? Was ist mit den Katholiken? Sind sie mittlerweile Menschen zweiter Klasse, deren Glauben weniger wert ist als der anderer Religionsgemeinschaften?

Weiterlesen...
 
Frauen pochen auf Diakoninnenweihe PDF Drucken
Freitag, den 07. Juni 2013 um 09:24 Uhr

kfd 2012Die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) hält nach Bericht der KNA an ihrer Forderung nach einer Weihe von Frauen zu Diakoninnen fest. Einstimmig fassten die rund 100 Delegierten bei der diesjährigen kfd-Bundesversammlung am vergangenen Freitag in Mainz einen entsprechenden Beschluss.

Damit dürften die Gemeinschaft sich eigentlich nicht mehr katholisch nennen, denn nach der endgültigen Entscheidung von Johannes Paul II. aus dem Jahr 1994, die von der Glaubenskongregation 1995 nochmals bestätigt wurde, gehört es „zum Glaubensgut", dass „die Kirche nicht die Vollmacht hat, Frauen die Priesterweihe zu spenden." (Zum Text des Schreibens "Ordniatio Sacerdotalis" auf pius.info) Darin ist auch die sakramentale Diakonatsweihe eingeschlossen, da diese bereits einen Anteil am Sakrament der Priesterweihe schenkt.

(Bild: Kfd-Bundesversammlung 2012)

Weiterlesen...
 
Jerusalemer Abtei beschmiert: "Jesus ist Affe" PDF Drucken
Montag, den 03. Juni 2013 um 07:47 Uhr

dormitioDie Benediktiner-Abtei Dormitio (Bild) auf dem Jerusalemer Zionsberg ist in der Nacht zum Freitag, dem 31. Mai, von Unbekannten mit gehässigen Graffiti erheblich beschädigt worden. Zugleich wurden sieben Autos mit Ölfarbe bespritzt und zwei Reifen zerschnitten. Die Dormitio-Kirche ist eines der Wahrzeichen Jerusalems.

"Christen sind Affen", „Jesus ist ein Affe", „Die Affen durchlöchern", „Christen sind Sklaven", „Chavat Maon" (der Name eines zum Abriss vorgesehenen Siedlervorpostens bei Hebron) und ähnliche Sprüche auf Hebräisch „zierten" die Gemäuer und parkenden Autos.

Weiterlesen...
 
Der Ökumenismus ist eine Sackgasse PDF Drucken
Freitag, den 12. April 2013 um 10:53 Uhr

oekumenismusViele sehen mit dem Pontifikat von Papst Franziskus einen neuen ökumenischen Frühling kommen. So äußerte sich z. B. der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Nikolaus Schneider, nach einem Gespräch mit dem neuen Papst. Aber wohin soll der Ökumenismus eigentlich führen? Zur Rückkehr der getrennten Christen zur katholischen Kirche, wie es konservative Verteidiger des Ökumenismus gerne auslegen, offenbar nicht, denn das wäre ja „Rückkehrökumene“, die der gegenwärtige Präfekt der Glaubenskongregation 2011 als „abwegig“ bezeichnet hat (pius.info berichtete).

Weiterlesen...
 
Vom Papst getaufter Moslem verlässt Kirche PDF Drucken
Dienstag, den 26. März 2013 um 14:18 Uhr

magdi allam introRom (pius.info/KNA) Wie eine Warnung zur richtigen Zeit klingen die Worte des ehemaligen Moslems Magdi Allam (Bild), der vor fünf Jahren von Papst Benedikt getauft wurde.

In der Tageszeitung "Il Giornale" warf der Publizist gestern (Montag) in einem Beitrag mit dem Titel "Warum ich diese Kirche verlasse, die zu schwach gegenüber dem Islam ist" der katholischen Kirche Blauäugigkeit und "selbstmörderischen Wahnsinn" im interreligiösen Dialog vor.

Das ist eine Bestätigung jener Kritik, welche anlässlich der Rede von Papst Franziskus vor den Vertretern anderen Weltanschauungen unvermeidlich wurde: Während man in Rom behauptet, die "Muslime beten den einen, lebendigen und barmherzigen Gott an ", werden Millionen von Christen weltweit in islamischen Ländern gefoltert und verfolgt. (Siehe pius.info: Weltverfolgungsindex)

Sogar in Deutschland beginnt man langsam, wach zu werden, wie die Hausdurchsuchungen und Abschiebeverfahren des Bundesinnenministers bei den Salafisten bezeugen.

Weiterlesen...
 
Aufruf zum Protest gegen Verspottung der heiligen Kommunion PDF Drucken
Samstag, den 23. März 2013 um 12:11 Uhr

laesterung introDas größte Schmierblatt der deutschen Presse hat einen Namen. Es nennt sich selbst so, wie jener unheilvolle Dampfer, der von einem Eisberg von vorne bis hinten aufgeschlitzt wurde.

Dieses Magazin hat in letzter Zeit schon mehrmals die Gefühle der Katholiken in Deutschland mit Füßen getreten: Der Papst wurde einmal als "Kuttenbrunzer" dargestellt, dann als vermeintlich Pädophiler, im Zusammenhang mit der Missbrauch-Hetze gegen die Kirche wurde eine unbeschreibliche Perversion mit dem heiligsten Symbol der Christenheit, dem Kreuz, veröffentlicht. 

Jetzt spottet das Schundblatt weiter: Die Mundkommunion wird als "Pille danach" verhöhnt.

Weiterlesen...
 
Quo vadis, Francisce? Gedanken zur Audienz für die nichtchristlichen Religionen PDF Drucken
Donnerstag, den 21. März 2013 um 19:22 Uhr

papst 4"Quo vadis, Domine?" So fragte einst Sankt Peter den Herrn, als er sich anschickte, die Stadt Rom zu verlassen, um dem Martyrium zu entgehen.

"Ich lasse mich ein zweites Mal kreuzigen", soll die Antwort gewesen sein.

"Quo vadis, Francisce?" fragen sich alle glaubenstreuen Katholiken nach dem, was gestern geschah. Gestern, bei einer Audienz für Vertreter christlicher Kirchen und der anderen Religionen.

Weiterlesen...
 
Harlem-Shake in der Kirche abgesagt PDF Drucken
Montag, den 11. März 2013 um 20:06 Uhr

hirmerDie skandalöse Idee, in einer Kirche "einen Gottesdienst nachzuspielen" und einen "Harlem-Shake" zu tanzen, wurde dank der Veröffentlichung auf pius.info und einer Vielzahl von Mails und Zuschriften abgesagt.

Das berichtet die Mittelbayerische Zeitung gestern mit Berufung auf einen Besuch des Generalvikars von Regensburg, der zur Klärung der Lage eigens angereist war. (Bild: Pfarrer Hirmer in seiner Pfarr-Kirche Herz-Jesu)

Weiterlesen...
 
Entweihung einer katholischen Kirche geplant PDF Drucken
Freitag, den 08. März 2013 um 09:45 Uhr

harlem-shake introPfarrer Michael Hirmer von der katholischen Pfarrkirche Herz-Jesu in Teublitz (Bistum Regensburg) plant offensichtlich die Schändung seiner Kirche.

Auf facebook ruft er Jugendliche für den Samstag, den 16. März dazu auf, verkleidet in die Kirche zu kommen um eine "Harlem Shake" (vgl. Bild) zu tanzen.

Hier der öffentliche Aufruf von Pfarrer Hirmer auf facebook:

Weiterlesen...
 
Kardinal Barbarin betet in der Moschee von Lyon PDF Drucken
Montag, den 04. März 2013 um 17:42 Uhr

barbarin introInspiriert vom Besuch Papst Benedikt XVI. in der Blauen Moschee von Istanbul begab sich Kardinal Barbarin am 21. Februar 2013 in Begleitung des Imam Kamel Kabatane zu einem öffentlichen Gebet in die Große Moschee von Lyon. (Bild)

Im Vorfeld hatte sich der Kardinal gerühmt, die chahâda rezitiert zu haben – das islamische Glaubensbekenntnis.

Der Vorsitzende Kabatane veröffentlichte im Anschluss an das Gebet des katholischen Oberhirten in der Moschee eine Presseerklärung (siehe unten).

Im einem Video bestätigt der Imam, dass man wirklich „gemeinsam gebetet“ habe, was mehr bedeute, als nur „zusammenzukommen, um zu beten“.

Die Dreifaltigkeit wurde aus dem Gebet ganz offensichtlich entfernt. Stattdessen betete man namentlich zu "Allah" und fügte einige Satzfetzen des "Vater Unser" hinzu, um den Schein einer Anpassung zu wahren.

Weiterlesen...
 
Wie weit kann das oberste Lehramt irren? PDF Drucken
Montag, den 04. März 2013 um 15:58 Uhr

bellarminDr. Klaus Obenauer hat in seiner gewohnt ausgewogenen Art versucht, Kardinal Brandmüllers Beitrag zum Konzil (vgl. den Bericht von pius.info) zu verteidigen, indem er in einem Artikel vom 26. Februar auf katholisches.info meint, dem Kardinal gehe es nicht um eine Nivellierung von Dogmen und nicht-unfehlbaren Aussagen des Lehramts, sondern um das, was Obenauer die „Untergrenze“ der lehramtlichen Verkündigung nennt.

pius.info will sich hier nun nicht damit beschäftigen, was Kardinal Brandmüller gemeint oder nicht gemeint hat, sondern mit der These von Dr. Obenauer, denn sie ist tatsächlich ein zentraler Punkt der augenblicklichen Diskussionen zwischen der Piusbruderschaft und Rom:

Kann das nicht-unfehlbare Lehramt vom Glauben abfallen? 

Hierzu ein Beitrag von P. Matthias Gaudron. (Bild: Berühmte Theologen wie Robert Bellarmin stellten die Frage: Kann ein Papst vom Glauben abfallen?)

Weiterlesen...
 
Erfüllt sich für Papst Benedikt die Weissagung des Malachias? PDF Drucken
Freitag, den 01. März 2013 um 16:54 Uhr

01d459795eSeit dem Rücktritt von Papst Benedikt ist eine Meldung von pius.info innerhalb von 14 Tagen auf die Rekord-Zahl von über zweiundzwanzigtausend (22.395) Zugriffen gekommen.

Sie stammt von 29. Oktober 2011, ist aber heute genauso aktuell - oder besser gesagt: noch aktueller als zuvor.

Die Papstweissagungen des Malachias

Die bekannte Weissagung aus dem 16. Jahrhundert wird dem heiligen Philipp Neri zugeschrieben. Hier der unveränderte Beitrag, aus gegebenem Anlass erneut auf der Startseite:

Weiterlesen...
 
Homosexuelle dürfen bevorzugt Pflegekinder aufnehmen PDF Drucken
Donnerstag, den 28. Februar 2013 um 08:40 Uhr

pflegekinder intro

Die Berliner „Familien für Kinder GmbH" wirbt seit dem Sommer diesen Jahres ganz offen damit, Pflegekinder bevorzugt an „lesbische und schwule Paare" vermitteln zu wollen. Lesbische und schwule Paare werden direkt angesprochen.

Schätzungen zufolge wachsen in Deutschland 7000 Kinder bei gleichgeschlechtlichen Eltern auf.

Davon leben 2200 Kinder bei so genannten eingetragenen Lebenspartnerschaften.

Weiterlesen...
 
Islamische Tänze in der Kirche PDF Drucken
Mittwoch, den 27. Februar 2013 um 15:03 Uhr

sufi introUnfassbar aber ganz im Sinne des Konzils, welches in der Erklärung "Nostra Aetate" feststellt:

"Mit Hochachtung betrachtet die Kirche auch die Moslems, die den alleinigen Gott anbeten, den lebendigen und für sich seienden, barmherzigen und allmächtigen Schöpfer des Himmels und der Erde, der zu den Menschen gesprochen hat"

Wie diese "Hochachtung" in der Praxis aussieht, lehrt uns die Augustinerkirche in Würzburg. Dort tanzen islamische Sufis zum Beginn der Fastenzeit!

Weiterlesen...
 
Angriff auf die Familie durch Homo-Lobby PDF Drucken
Dienstag, den 26. Februar 2013 um 10:26 Uhr

homoeheKarlsruhe (KNA/pius.info) Homosexuelle, die in einer eingetragenen Partnerschaft leben, dürfen nach einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts künftig ein von ihrem Partner zuvor angenommenes Kind adoptieren.

Das entschied der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts einstimmig am Dienstag vor einer Woche in Karlsruhe.

Doch damit nicht genug: Im Angesicht der schrittweisen Aufweichung des in der Verfassung grundgelegten Schutzes der Familie (GG Art 6) bricht jetzt auch jene Partei ein, die eigentlich für christliche Werte streiten müsste, sich aber in immer neuer Anbiederung an den Zeitgeist selbst überholt.

Weiterlesen...
 
Kardinal Brandmüllers Verteidigung des Konzils PDF Drucken
Sonntag, den 24. Februar 2013 um 15:00 Uhr

brandmüller kardinalZu Recht hatte Kardinal Brandmüller im Mai 2012 erklärt, die Erklärungen des Konzils „Nostra Aetate“ und „Dignitatis Humanae“ besäßen keinen „dogmatisch bindenden Inhalt" (pius.info berichtete darüber). Diese Aussagen standen im Gegensatz zu den Ausführungen von Kardinal Koch, der dem Konzil mehr oder weniger Unfehlbarkeit zuschrieb (siehe den Bericht).

Nun hat sich Kardinal Brandmüller in einem Beitrag des L’Osservatore Romano, der in deutscher Sprache auch auf der Internetseite kath.net erschien, offenbar der Meinung von Kardinal Koch angeschlossen und beschuldigt die Konzilsgegner, „de facto einen protestantischen Standpunkt“ einzunehmen. Dabei scheut er sich leider nicht, mit theologischen Halbwahrheiten und ambivalenten Sätzen zu argumentieren.

Weiterlesen...
 
Bischöfe erlauben Pille danach bei Vergewaltigung PDF Drucken
Samstag, den 23. Februar 2013 um 10:57 Uhr

zollitschTrier (KNA/pius.info) Die katholischen Bischöfe erlauben im Falle einer Vergewaltigung den Einsatz von bestimmten Formen der "Pille danach".

In katholischen Krankenhäusern erhielten vergewaltigte Frauen "selbstverständlich menschliche, medizinische, psychologische und seelsorgliche Hilfe", erklärten die Bischöfe am Donnerstag zum Abschluss ihrer Frühjahrsvollversammlung.

Weiterlesen...
 
Offener Ungehorsam - Keine Sanktionen PDF Drucken
Freitag, den 22. Februar 2013 um 10:17 Uhr

schuellerDer Nürnberger Pfarrgemeinderat führt eine kirchenfeindliche Vortragsreihe entgegen der Untersagung durch den Bischof unbehelligt durch.

In der Stadtkirche Nürnberg werden in der diesjährigen Fastenzeit kirchenfeindliche Vorträge gehalten, obwohl dies eigentlich von den zuständigen Bischöfen untersagt worden ist.

(Bild: Helmut Schüller,der Vorreiter der Protestantisierung, kommt nicht wie seine geistigen Väter Luther und Melanchton aus Deutschland, sondern aus Österreich)

Weiterlesen...
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 1 von 11