Kanzelverkündigung zur Wahl in Baden-Württemberg PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 26. März 2011 um 16:53 Uhr

Am Sonntag, dem 13. März, wurde in allen Kirchen und Kapellen von Baden-Württemberg folgende Kanzelverkündigung verlesen. Es ist ein Aufruf des Distriktoberen, sowohl für die Wahl zu beten als auch selbst zur Wahl zu gehen.

 

Liebe Gläubige,

die Landtagswahl in Baden-Württemberg am 27. März ist eine Schicksalsentscheidung. Es liegt nämlich durchaus im Rahmen des Möglichen, daß in diesem Bundesland eine Linksregierung die Macht an sich reißt und grundlegende Veränderungen auf sittlichem, aber auch sozialem, kulturellem und selbst wirtschaftlichem Gebiet einleitet.

Wir rufen darum alle wachen Katholiken auf, zur Wahl zu gehen und mit ihrer Stimme wirksam dazu beizutragen, ein solches Linksbündnis abzuwehren. Die letzten Reste des ehemals christlichen Abendlandes sind in ernster Gefahr.

Deshalb werden wir auch am kommenden Sonntag, dem 20. März, an allen Gottesdienstorten Baden-Württembergs inständig für einen guten Wahlausgang, für die bedrohte Heimat und nicht zuletzt für die Rückkehr der ganzen Gesellschaft zur Ordnung Gottes beten.

Stuttgart, den 25. Februar 2011

Pater Franz Schmidberger

 


E-Mail