Festlich, feierlich, fröhlich: Schulfest an Christi Himmelfahrt in Schönenberg PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 03. Juni 2011 um 21:29 Uhr

Mehr als 500 Besucher begrüßte das St.-Theresien-Gymnasium in Schönenberg zur Maifeier am Fest Christi Himmelfahrt: das dürfte bisheriger Rekord sein. Viele Gäste waren von verschiedenen Ankündigungen im Internet angelockt worden und ließen sich von der familiären Atmosphäre der Schule anstecken.

Am Vormittag wurde das Fest mit einem feierlichen levitierten Hochamt im traditionellen Ritus der katholischen Kirche eröffnet. Auch diese besonders feierliche Form der Gottesverehrung, von der Priesterbruderschaft St. Pius X. schon immer gepflegt, wurde von Papst Benedikt XVI. vor fast 4 Jahren wieder zugelassen und vor kurzem noch gestärkt. Mancher Besucher, der zum ersten Mal dem „alten“ Ritus beiwohnte, zeigte sich sehr beeindruckt.

Beeindruckend waren auch die dargebotenen künstlerischen Leistungen der Schülerinnen. Anspruchsvolle Instrumental- und Gesangsstücke brauchten keinerlei Vergleich zu scheuen: Das war konzertreif auf ganz hohem Niveau, weit über normale schulische Möglichkeiten hinaus.

Die Theatertruppe des Gymnasiums hatte unter der Regie der Rektorin, Schwester Maria Michaela Metz, das Stück „Der verhexte Wald“ von Lope de Vega eingeübt – allerdings im ebenfalls rekordverdächtigen Zeitraum von etwa 14 Tagen. Das war weder der Aufführung anzumerken noch den jungen Schauspielerinnen: Professionell, in herrlichen Kostümen und einem aufwendig gestalteten Bühnenbild wurde dem begeisterten Publikum klassische Bühnenkunst geboten. Es handelt sich um eine Verwechslungskomödie, und so kamen auch die Lachmuskeln der Zuschauer nicht aus dem Training: Eine präzise gesetzte Pointe folgte der nächsten, begeistert und gekonnt ausgespielt von einer sichtlich selbst begeisterten Spielerinnenschar.

Der große und lange Schlussapplaus galt nicht nur der Truppe, sondern auch allen, die irgendwie an der Aufführung mitgewirkt hatten, vor allem aber Sr. Maria Michaela, der die Schülerinnen mit launigen, ihrer jeweiligen Rolle nachempfundenen Sätzen und einem großen Blumenstrauß dankten.

Eine feierliche Sakramentsandacht beschloß am späten Abend einen Tag voller positiver und harmonischer Eindrücke.

Ein ausführlicherer Bericht über das Maifest in Schönenberg erscheint in den nächsten Tagen auf der Internetseite der St.-Theresien-Stiftung.


E-Mail




 
 
Erklärung des Generaloberen Bischof Fellay über die neue Pastoral der Ehe gemäß Kardinal Walter Kasper

 
Fastenopferbrief des Distriktoberen: Golgota und Auferstehung

distriktlogo

 
Mitteilungsblatt

Gerne senden wir Ihnen das monatliche Informationsblatt der Priesterbruderschaft.

Button MB 2

 
Häufig gestellte Fragen

Meistgestellte Fragen

Stellenangebot Erzieherin/Betreuerin (St.-Theresien-Gymnasium)

intro st theresien

 
Brief an die Freunde und Wohltäter - neuer Rosenkranzkreuzzug

mgr fellay lab81

 
Offizielle Erklärung der Bischöfe der Bruderschaft

b weihen intro

 
Die katholischen Jugend der Tradition

tumbnail

 
Video von der Kirchweihe in Berlin (14 min)

kirchweihe berlin

 
Europäische Bürgerinitiative zum Schutz des Lebens

eu initiative

 
Spenden

Helfen Sie mit!
Ihre Spende zählt!

 
Ein Tag im Kloster

schwestern video

 
Aus der Reihe Humor...

 
Helfen Sie dem Theresiengymnasium!

alt

 
Lesen Sie das...

 
Zusammenfassung

Wofür steht die Priesterbruderschaft St. Pius X.?