Priesterweihe in Zaitzkofen PDF Drucken E-Mail
Montag, den 02. Juli 2012 um 07:31 Uhr

weihekandidaten 2012S.E. Bischof Alfonso de Galarreta weihte am Sonntag, dem 1. Juli, zwei Seminaristen zu Priestern: Franz Amberger aus Deutschland und Ludek Cekavy aus Tschechien.

In seiner Predigt beschrieb S.E. Bischof Galarreta das Priestertum. Der Priester ist aus den Menschen herausgenommen, um den Menschen das Heilige zu vermitteln. Seine Aufgabe ist primär eine übernatürliche Aufgabe. Das Zentrum des priesterlichen Lebens ist die heilige Messe.

Das Pontifikalamt wurde wie üblich draußen vor dem Seminargebäude auf der Wiese mit dem Schloss im Hintergrund gefeiert. Bei sommerlichem Wetter verfolgten ca. 1.600 bis 1.700 Gläubige die dreieinhalb Stunden dauernde Zeremonie.

41 Priester waren zum Teil von weit her angereist, um gemeinsam mit dem Bischof den Neugeweihten die Hände aufzulegen.

Die Verwandten und Freunde des Neupriesters aus Tschechien kamen teilweise in reich geschmückten Heimattrachten, die ganz fremdländisch für die sonst eher nur deutsche Trachten gewohnten Messbesucher wirkten.

Am späten Nachmittag wurde die Vesper feierlich gesungen und mit der Segnung mit dem allerheiligsten Altarsakrament durch Bischof Galarreta abgeschlossen.

pw gross


E-Mail