Kardinal Meisner kritisiert Katholikentage PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 18. Mai 2012 um 10:35 Uhr

Unmittelbar vor Beginn des Mannheimer Katholikentags hat der Kölner Kardinal Joachim Meisner derartige Treffen kritisiert. Dort fehle „die katholische Mitte“, bei der die Einheit von Papst, Bischof, Priestern und dem Volk Gottes zu spüren sei. Das sagte Meisner dem „Bonner General-Anzeiger“ und der „Kölnischen Rundschau“ (Mittwoch). Der Kardinal wörtlich: „Die Katholikentage sind in meinen Augen nicht mehr das, was sie mal waren.“ In Mannheim begann am Mittwochabend der 98. Deutsche Katholikentag unter dem Motto „Einen neuen Aufbruch wagen“. Die Veranstalter rechnen bis Sonntag mit 60.000 Teilnehmern.

Meisner betonte, die Zahlen zeigten, „dass es nicht unbedingt einen Trend zu Katholikentagen gibt“. Mit Blick auf 30.000 Gottesdienstbesucher im Kölner Dom zwischen Weihnachten und dem Dreikönigsfest sowie auf die Trierer Heilig-Rock-Wallfahrt mit mehr als einer halben Million Pilgern sagte er: „Da liegen die Aufbrüche. Auch das Volk Gottes stimmt sozusagen mit den Füßen ab.“

In Bezug auf die neue Kölner Moschee warf der Kardinal den türkischen Muslimen in Deutschland vor, sich nicht genügend für die Glaubensfreiheit der Christen in ihrer Heimat einzusetzen. „Da wünsche ich mir mehr tatkräftige Unterstützung“, sagte er dem „Bonner General-Anzeiger“ und der „Kölnischen Rundschau“ (Mittwoch). Er habe sich fünf Jahre lang für die Pauluskirche in Tarsus in der Türkei eingesetzt. „Aber ich bin dort immer nur, bis hin zu Ministerpräsident Erdogan, von allen Stellen vertröstet worden, wie ich das nur vom Sozialismus in der DDR kannte.“ Von daher sei seine Freude über die neue Kölner Moschee „sehr getrübt“.

Der Erzbischof setzt sich für eine dauerhafte Nutzung der mittelalterlichen Kirche in Tarsus, dem Geburtsort des Völkerapostels Paulus, als Pilgerzentrum ein. Das Gotteshaus, in dem ein Museum untergebracht ist, darf von christlichen Pilgergruppen nur unter Auflagen für Gottesdienste genutzt werden.


E-Mail




 
 
Große Wallfahrt nach Nevers und Lourdes

lourdes 2014

 
Mitteilungsblatt

Gerne senden wir Ihnen das monatliche Informationsblatt der Priesterbruderschaft.

Button MB 2

 
Häufig gestellte Fragen

Meistgestellte Fragen

Brief an die Freunde und Wohltäter - neuer Rosenkranzkreuzzug

mgr fellay lab81

 
Offizielle Erklärung der Bischöfe der Bruderschaft

b weihen intro

 
Die katholischen Jugend der Tradition

tumbnail

 
Video von der Kirchweihe in Berlin (14 min)

kirchweihe berlin

 
Spenden

Helfen Sie mit!
Ihre Spende zählt!

 
Ein Tag im Kloster

schwestern video

 
Aus der Reihe Humor...

 
Helfen Sie dem Theresiengymnasium!

alt

 
Lesen Sie das...

 
Zusammenfassung

Wofür steht die Priesterbruderschaft St. Pius X.?