Sonntagsarbeit steigt in Deutschland an PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 04. Mai 2012 um 09:33 Uhr

Berlin (KNA) Deutschlandweit arbeiten 11,017 Millionen Bundesbürger an Sonn- und/oder Feiertagen. Das berichtete die „Bild“-Zeitung am Mittwoch unter Berufung auf Zahlen des Statistischen Bundesamtes. Demnach waren es vor zehn Jahren erst 8,54 Millionen Beschäftigte. Der Bundesvorsitzende der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA), Karl-Josef Laumann (CDU), kritisierte den Anstieg der Sonn- und Feiertagsarbeit.

„Diese Entwicklung macht mir Sorgen. Der arbeitsfreie Sonntag gehört zu unserer christlichen Kultur“, sagte Laumann der „Bild“-Zeitung. Der freie Tag schaffe Zeit für Familie, Glaube und Vereinsleben. Das mache ihn für die Gesellschaft wertvoll. „Wir dürfen den Sonntag nicht dem uneingeschränkten Konsum und Kommerz preisgeben. Er muss ein besonderer Tag bleiben“, forderte der CDA-Chef und CDU-Fraktionsvorsitzende im nordrhein-westfälischen Landtag.


E-Mail